Basketball - Spielberichte und Fotos

Basketbball im Schuljahr 2016/2017

TEAM WK IV-2 erkämpft sich den Sieg und einen tollen 2. Platz beim letzten Zwischenrundenturnier der Saison

Gestern wurde die Zwischenrunde der diesjährigen ALBA Oberschulliga Saison mit dem Turnier in der Emanuel Lasker Schule abgeschlossen. Zum Auftakt musste unser Team gegen von ALBA unterstützte Gottfried Keller Gymnasium antreten – und es gab die erwartete, aber in der Höhe (38:8) doch ziemlich ernüchternde Niederlage. Es war im Verlauf des Spiels zwar eine Steigerung zu erkennen, doch vieles wollte noch nicht gelingen. Vielleicht wollten Coach und Spieler zuviel auf einmal – schließlich besteht unser WK IV-2 Team fast durchgehend aus Spielern der neuen 7ten Klassen, d. h. aus Basketball Rookies (Anfängern)? Die Jungs waren fast durchgehend sehr regelmäßig und fleißig bei der AG gewesen und hatten viel dazu gelernt, - aber das in einer Wettkampfsituation umzusetzen ist eben doch etwas anderes als im Training. Aber genau dafür, für das Sammeln von Spielpraxis und Wettkampferfahrung, waren wir ja angetreten. Konnten sich die Jungs im letzten Spiel gegen das gastgebende Emanuel Lasker Gymnasium noch einmal steigern?

Ja, das konnten und das taten sie. Das Team um unseren einzigen Spieler 6. Klässler (Matthias), der zwar der jüngste ist, aber mit seiner bereits einjährigen AG Erfahrung, die ihn zum Saisonbeginn auch in einen Basketballverein hatten eintreten lassen, schon zu einem der Teamleader zählt, arbeitete nun viel konzentrierter in der Defense und die ersten guten und erfolgreichen Offensiv Aktionen gaben Stück für Stück mehr Selbstvertrauen. So erarbeitete sich das Team eine 3 Punkte Führung zur Halbzeit (18:15). Doch durch nachlassende Konzentration war diese schnell dahin. Doch die Jungs stemmten sich gegen die Niederlage und jeder ging an die Schmerzgrenze. Resultat: eine 5 Punkteführung! Leider gab das keine Sicherheit sondern führte durch überhastete Aktionen wieder zu einem Rückstand. Doch alle ackerten und steigerten sich so wie David, der eine konzentrierte Helpside spielte und dem Gegner zusammen mit den anderen erneut den Schneid abkaufte. 2 Minuten vor Schluss lagen die Jungs aber wieder mit einem Punkt im Rückstand. Die Kräfte ließen nach, die Zuschauer feierten ihr Team, doch unser Team war nicht bereit aufzugeben. In der Auszeit sammelten die Jungs die letzten Kräfte, um sich in der Defense noch einmal zu steigern und sie nahmen sich vor, keinen Korb mehr zu zulassen, aber ihrerseits noch 4 Punkte zu machen. Und sie erkämpften sich sofort nach der Auszeit den Ball, machten den Korb und gingen damit in Führung - 31:30. Noch voller Freude kassierten wir im direkten Gegenzug einen ärgerlichen Korb und lagen erneut zurück und verloren Ball – aber holten ihn mit viel Einsatz wieder zurück und Christian zog konsequent zum Korb - und wurde gefoult – und verwandelte beide Freiwürfe zur erneuten Führung – 33:32 – doch was den Coach fast zum Ausflippen brachte, war, dass einige Spieler danach durch die Gegend hüpften, als wäre das Spiel schon zu Ende, doch es waren noch knapp 30 Sekunden zu spielen! Mit viel Glück ging das Fast Break des Gegners daneben, David holte den Rebound und unser Fast Break brachte uns mit 35:32 in Führung. Doch im Gegenzug konnte der Gegner den Ball im dritten Versuch in unserem Korb versenken, nur noch 35:34. Wir hatten den Ball, aber verdaddelten ihn leichtfertig 5 Sekunden vor Schluss und der Gegner kam zu einem Fast Break und einem Korbleger, der verlegt wurde, holte aber den Offensivrebound und – verlegte – und das Spiel war aus – und die Jungs hatten mit etwas Glück (des Tüchtigen!) das Spiel denkbar knapp gewonnen und lagen sich glücklich in den Armen. Alle hatten sich nicht nur gesteigert sondern individuell 2-4 Schritte nach vorne gemacht – was Hoffnung für die Endrunde in der kommenden Woche macht! Ein tolles Spiel, ein toller Kampf, ein toller Sieg! 

RESPEKT und GRATULATION!

Siegerfoto Team WK IV-2 2017Sport WJ Iv-2 Urkunde 2017