Leistungsbewertung und Prüfungen im Fach Mathematik

Grundlage der Leistungsbeurteilung

ist die Beobachtung und Feststellung aller mündlichen, schriftlichen und sonstigen Leistungen der Schülerinnen und Schüler. (§ 58 (5) Schulgesetz)

  Zuordnung Gewichtung*
 Schriftlich  Klassenarbeiten und Kurzkontrollen 50% 
 Mündlich  Verbale Unterrichtsbeiträge 30% – 40%
 Sonstiges

 Hausaufgaben und -kontrollen, Referate, Lernplakate, Portfolios, 

 Stillarbeit, Partnerarbeiten und Gruppenarbeiten

10% – 20 %

*die Gewichtung ist abhängig von der jeweiligen Lerngruppe

 

Anzahl und Dauer der schriftlichen Lernerfolgskontrollen

Klassen 5 – 10

In jedem Halbjahr werden zwei Klassenarbeiten und eine Kurzkontrolle geschrieben. Klassenarbeiten dauern 45 - 50 Minuten, Kurzkontrollen dauern 20 - 25 Minuten. Für die Notenbildung werden die Klassenarbeiten doppelt gewichtet.

In Klasse 9 kann eine und in Klasse 10 sollen zur Vorbereitung für den MSA und die Oberstufe eine bis zwei Klassenarbeiten bis zu 90 Minuten dauern.

Eine Klassenarbeit eines jeden Schuljahres wird als Schulleistungstest („Vergleichsarbeit“) konzipiert (§ 58 (6) Schulgesetz).

Notenschlüssel

Note 1 2 3 4 5
ab % 91 77 64 50 20

 Bis zu 5% der Bewertungseinheiten können für Sprache/Form vorgesehen werden.

 

Jahrgang 11/12

Schriftliche Lernerfolgskontrollen in jedem der vier Semester:

       Grundkurs: Eine Klausur mit einer Dauer von ca. 90 Minuten.

       Leistungskurs: Zwei Klausuren mit einer Dauer von ca. 135 Minuten.
       (
Ausnahme: Im 4. Semester des LK wird nur eine Klausur geschrieben, diese jedoch unter Abiturbedingungen.)

Achtung: Für das Schuljahr 2021/22 gilt erneut pandemiebedingt ausnahmsweise, dass im Grundkurs des vierten Semesters die Klausur entfällt, wenn Mathematik nicht zugleich 3. Prüfungsfach im Abitur ist. In diesem Fall wird die Note nur auf der Grundlage des Allgemeinen Teils gebildet.

Notenschlüssel

Punkte 15 14 13 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
% der BE 95 90 85 80 75 70 65 60 55 50 45 40 33 27 20

In der Oberstufe gibt es keine separaten Bewertungseinheiten für Sprache/Form.