Sanieren ist kein Wunschkonzert - Zwischenstandsbericht vom Workshop am 3.6.2019

Der zweite Workshop im Zuge der Partizipation zur Sanierung unserer Schule hat am 3.6.2019 stattgefunden. Wir trafen uns in nun schon bekannter Runde, um auf der Grundlage der Ergebnisse des letzten Workshops die Handlungsspielräume der weiteren Planung zu besprechen. Es galt dabei die Vorgaben des Musterraum-Programms, die Nutzerperspektive und die baulichen Möglichkeiten zu bedenken.

Gemeinsam planen - Partizipation zur Sanierung des Schadow-Gymnasiums

Am 30.4.19 saßen an langen Tischreihen im Seminarraum alle, die tatkräftig mitgestalten wollen: Schülerinnen und Schüler verschiedenen Alters sowie Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, mehrere Vertreter der HoWoGe sowie des Schulamts und der Schulaufsicht sowie Vertreter der Musikschule und der Schulleitung - sie alle widmeten sich der zukünftigen Gestaltung des Schadow-Gymnasiums. Vorgestellt vom Architektenteam, gemeinsam dann konstruktiv diskutiert, ging es um die Bedarfserhebung, grundsätzliche Strukturierung sowie um die Vorstellung des Sanierungs- und Modernisierungskonzepts unserer Schule.

Podiumsdiskussion mit Staatssekretär Dr. Frank Nägele

Am Mittwoch (20.02.2019) nahm der Staatssekretär und Co-Vorsitzende der Task Force Schulbau Dr. Frank Nägele auf der Bühne der Aula des „altehrwürdigen Schadow-Gymnasiums“ Platz. Unter Leitung der Moderatoren Lucie, Can, Moritz und Nils entstand ein interessantes und informatives Gespräch über die Zukunft unserer Schule, über Probleme und Lösungen des Schulbaus in Berlin, über die Bedeutung der Schulform des Gymnasiums und über Schule in Zeiten digitalen Wandels.

2. Schulbrief im Schuljahr 2017/18: Wem nicht geholfen wird, der helfe sich selbst!

Der Sanierungsstau an Berliner Schulen ist in aller Munde. Am 14. März waren wieder Fotos des Schadow-Gymnasiums bei RTL in der Sendung „Mario Barth deckt auf“ zu sehen. Als Schule warten wir nach wie vor auf die angekündigte Konkretisierung des Sanierungsfahrplans. Wann wird mit der umfangreichen Planung, wann mit der eigentlichen Sanierung begonnen - und von wem?